Forschung und Entwicklung

Infokom betreibt aktives Networking und ist seit Jahren Partner verschiedenster innovativer Netzwerke und Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene.

Netzwerk und Projekte international

Netzwerkpartner sind Gesundheitsministerien, regionale Krankenhausorganisationen und medizinische Einrichtungen in Deutschland, Europa aber auch in Asien, dem Mittleren Osten, USA etc.

Fearless

FEARLESS – steht für Fear Elimination As Resolution for Loosing Elderly’s Substantial Sorrows. In diesem EU-Projekt geht es um die Entwicklung eines Sensorsystems, das in der Lage ist verschiedene Risiken im häuslichen Umfeld zu detektieren und eigenständig zu reagieren. Das dadurch entstehende Sicherheitsgefühl verringert die Ängste älterer Menschen und erhöht die Mobilität. Dies wiederum ermöglicht ihnen die längere Teilnahme an einem selbstbestimmten Leben.

Projektpartner kommen aus Italien Spanien, Österreich und Deutschland.

Hier gibt es noch mehr Informationen zum Projekt Fearless und den Partnern.

Artificial Life, Inc.

Für Artificial Life aus Hong Kong ist Infokom ein strategischer Partner im Bereich Health Applikationen. Artificial Life, Inc. ist seit seiner Gründung in Boston 1994 ein Pionier in künstlicher Intelligenz und mobile-Technologie. Weitere Informationen finden Sie hier.

MULTISENSORIC GmbH

Die Firma MULTISENSORIC GmbH entstand 1995 als Pendant zu dem Forschungsverein JENASENSORIC e.V. Eine Reihe gemeinsamer Projekte wurden erfolgreich durchgeführt. Dr. Ahlers ist Autor einer Reihe von Fachbüchern im Bereich der Sensorik und deren Verfahren. Er hält eine Reihe von Patenten auf diesem Gebiet. Für Interessenten dieses Gebietes lohnt sich der Besuch der Firmenwebsite.

Wissensnetzwerk und Projekte national

Zum nationalen Netzwerk gehören Arztpraxen, Krankenhäuser und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Unternehmen Region – Innoregio disco

Im Rahmen der BMBF-Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ hat Infokom im Innoregio Verbundprojekt disco – disease informations- und service-center online – Telemedizinanwendungen entwickelt, wie die Grundlagen der Telematikplattform. Partner in diesem waren das Institut für Diabetes “Gerhardt Katsch” e.V., Karlsburg, das Universitätsklinik Greifswald weitere KMU aus der Region.

TeleAdi

Im Projekt TeleAdi erfolgte in Zusammenarbeit mit der MEDIGREIF Inselklinik Heringsdorf GmbH die Entwicklung eines strukturierten Behandlungs- und Schulungsprogramms für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht und Adipositas sowie die Implementierung im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzeptes.

eHealth-MV

gefördert durch das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern (MV)

Das Projektziel besteht in der Schaffung einer neuartigen technischen und präventivmedizinischen Lösung für eine individuelle Diagnostik spezieller physischer und psychomentaler Beanspruchungen, die einen direkten Einsatz in der Gesundheitswirtschaft in MV, national und international finden soll. Generell besteht das Ziel einer dauerhaften Verbindung des Know-how – Potenzials von Präventivmedizin, Prozessinformatik und kommerzieller Informationstechnik.

Projektpartner: in diesem Verbundprojekt sind das Institut für Präventivmedizin und das Institut für Automatisierungstechnik an der Universität Rostock.

Dieses Projekt hat auf der Cebit 2012 den Innovationspreis der AOK erhalten.

Machbarkeitsstudie zum Einsatz von Bio-Feedback-Technologien

gefördert durch das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern (MV)
Im Rahmen des Projektes soll eine Durchführbarkeitsstudie erarbeitet werden, die untersucht, ob innovative Systemlösungen für die Nachbetreuung von Dermatologiepatienten entwickelt werden können. Es geht um die Untersuchung der technischen Machbarkeit eines Betreuungs- und Beratungssystems unter Nutzung von Bio-Feedback-Technologien bei aktiver Einbeziehung der Patienten. Projektpartner waren das Universitätsklinikum Greifswald, Klinik für Dermatologie

Partner im Forschungsnetzwerk

  • IPK Institut der Fraunhofergesellschaft Berlin
  • BAM Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung Berlin
  • Hochschulen in Neubrandenburg, Stralsund und Jena
  • Universitäten Berlin, Weimar, Rostock, Greifswald, Bamberg, Wien, Hunstville,

Patente und Marke

Die Wort-/Bildmarke und das Patent: “Telemedizinsystem, insbesondere für chronische Erkrankungen” sind eingetragen beim Deutschen Patent- und Markenamt. Ein Weltpatent wurde angemeldet.